.

Issumerinnen überfordert / Absage TVI Männer Diesen Text vorlesen lassen

171218 Issumerinnen überfordert / Absage TVI Männer

 

ISSUM (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: TV Issum – SG Überruhr III 21:34 (10:17). Dass das mit den gewünschten Punkten für Issums Frauen aller Voraussicht nach nichts werden würde, war Trainer Jürgen Gentges klar, als die Aufstellung „raus“ war. Mit Meike Langert und Johanna Klaumann fehlten gleich zwei ansonsten wichtige Spielerinnen aus dem Stammkader. „Wir haben teilweise mit fünf A-Jugendlichen gleichzeitig auf dem Feld gestanden, die dann die Kohlen aus dem Feuer holen mussten“, sagt Gentges. „Die haben ihre Sache gut gemacht und sich noch achtbar aus der Affäre gezogen. Zumal mir nur zwei Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen. Wenn sich dann jemand verletzt, sind die Optionen begrenztMit der Leistung bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis eher nicht.“ Von Beginn hatten die groß gewachsenen Gäste das Heft in die Hand genommen und den jungen Issumerinnen die Grenzen aufgezeigt. Dass die trotzdem noch 20 Treffer gegen Überruhr platzieren konnten, ist aller Ehren wert. Aber ein weiteres Mal musste der Nachwuchs, der von der Jugend-Kreisebene direkt auf die Verbandsliga-Ebene gerutscht ist, bitteres Lehrgeld zahlen. Ein kleiner Lichtblick für die personelle Situation war die Premiere von Anna Holtermann, die nach längerer Verletzungspause ihre erste Partie spielen konnte.
Fakt ist aber, dass die Issumerinnen mit deutlichem Rückstand auf den rettenden drittletzten Platz in die Weihnachtspause geht. Gentges hat im neuen Jahr alle Hände voll zu tun, das Team so zu formen, dass der Klassenerhalt in greifbare Nähe rückt.
TV Issum: Hesse, Fuchs – van Stephaudt (6), Kolb (4), Teeuwen (4), Ferschen (3), Klaassen (3), Mannke (1), Rörthmans, Holtermann, Höffken.



Autor: Muelders -- 18.12.2017; 22:11:01 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 74 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 498706 Besucher